Dienstag, 13. März 2012

F I J I - B U L A













fiji ist wunderschön!
den ersten tag wurden wir am flughafen von unserem hotel abgeholt. ich habe das hotel nicht gebucht. torge hatte es gebucht und ich wusste somit nicht wo es hingeht. wir sind mit dem auto dann zu einem fluss?! (ja ich glaube es war ein fluss) gefahren und dort wurden wir von einem motorboot zu unserer insel gebracht und es war die robinson crusoe island. die menschen die dort gearbeitet hatten waren so freundlich und wir hatten eine kleine süße hütte am strand. den ersten tag waren nur mit uns 6 gäste auf der insel. und wir sind dann direkt schnorcheln gegangen. wir sind mit dem boot rausgefahren zu einem guten platz zum schnorcheln. und omg neben unserem boot waren bestimmt 20 delphine, die neben uns geschwimmen sind. das war so geil. ich hatte leider meine camera an land gelassen, konnte somit keine fotos machen:( alleine wegen den dephinen hat es sich schon gelohnt nach fiji zu fliegen. ich konnte die schon fast anfassen. das war so toll. dann waren wir schnorcheln und haben die Korallen und fische angeschaut. den rest des tages haben wir dann in den hängematten gechillt und volleyball mit den mitarbeiten gespielt. und abends haben wir das erste mal kava probiert... urrg yak! es ist nicht ganz so schlimm. also man kann es probieren aber es sieht aus wie sandwasser und es schmeckt auch sehr erdig. aber das lustige an kava, der mund ist danach total betäubt xD mega funny... und wenn man zu viel davon trinkt, kann der ganze körper auch betäubt werden^^
naja an tag zwei sind torge und ich erst mal mitn kajak in 45 min einmal um die insel gerudert^^ und dann kam die daycruise. also großes entertainment. erst mal waren wir dann schnorcheln. aber das musste dann im wasser abgebrochen werden, weil dort ganz viele kleine quallen waren. autsch das hat immer ganz schön gezwickt. naja dann sind wir wieder mit dem boot zurück gefahren und haben einen bushwalk mitgemacht. nein da wurde natürlich nichts über w bush berichtet xD ich weiß das ist nicht lustig, aber man kanns ja mal versuchen... die haben uns viele natürliche heilmittel gezeigt und erklärt. das war ziemlich interessant, bis ich dann von moskitos attackiert wurde! die lieben einfach mein blut-.- dann gab es noch eine mega geile 1 stündige traditionelle tanzshow. das war super und auch eine feuer show. also wirklich das volle programm. mega cool. nach der show haben wir noch ein krabirace gemacht. das war super lustig, naja auch nicht aber die krabben waren alle mega cute. meine krabbe hat leider nicht gewonnen. abends war dann wieder voleyball und kavatime. dabei wurde dann noch schön musik gespielt und ein großes feuer gemacht. eine wundervolle atmosphäre.
am dritten tag sind torge und ich dann tauchen gegangen mit clynt aus südafrika. das war awesome! ich habe nemos freund gesehen und auch ein turtle aber von der oberfläche aus. und eine magiccoralle die ihre farbe ändert, wenn man die berührt. und viele andere fische. ich habe mich wie in einem riesen großen aquarium gefühlt und die 45min fühlten sich an wie 5min. das ging einfach alles so schnell und die 12-15m tiefe hat sich wie 2m tiefe angefühlt. das war einfach der hamma. abend gab es dann wieder ein ähnliches programm wie den tag davor, aber wir haben dann noch kokosnuss climbing angeschaut und wie man die öffnet und was man alles mit einer kokosnuss anstellen kann. ganz schön interessant! man kann die kokusnuss essen, das öl als schampoo und sonnenschutz benutzen, trinken und das gehäuse zum bauen verwenden. mega interessant.
naja die danceshow war dann abends und mit dem feuer war es dann noch mal 1000mal geiler.
am vierten tag sind wir dann abgereist zu einer anderen insel. und die insel hat etwas mit schokolade und kokosnuss zu tun^^... vllt kommt ihr ja noch darauf. naja wir sind in die stadt zurück gefahren und mit einer yacht zur insel gefahren aufn weg dort hin habe ich noch eine schildkröte gesehen. mega cute...kk und die insel hieß bounty island. das wasser war dort so extrem klar. daher waren wir dann auch gleich schnorcheln. mega cool direkt vorm strand die ganzen fische und korallen zu haben. nach dem schnorcheln haben wir dann wieder ein buschwalk gemacht. diesmal wurde ich nicht ganz so viel attackiert. die waren wohl nicht sehr hungrig die moskitos. tjoa und dann haben wir die andere seite von bounty island gesehen und die war dann leider nicht so schön wie vorne. dort waren so viele kaputte äste aufn haufen wie ein müllhaufen. naja aber es war sehr schön eine andere insel zu sehen. die gastfreundlichkeit hielt sich auf bounty island auch in grenzen wobei die bei robinson crusoe alle so liebevoll und nett waren,
naja an tag fünf waren wir dann noch mal schnorcheln und sind danach wieder auf die yacht gehoppt und haben uns ganz viele weitere inseln von der yacht aus angeschaut. darunter castaway island, mana island und noch weitere islands. das war so cool. hab mich wie auf der titanic gefühlt^^
naja dann ging es auch schon zurück zum festland und zum flughafen. vorher waren wir noch in der innenstadt bei den einheimischen und haben dort gegessen. das war auch super interessant mal zu sehen.

zurück in melbourne wurde ich morgens ganz doll von ava gedrückt! ach ich werde sie so vermissen wenn ich die familie verlasse. aber dennoch hatte ich eine wundervolle zeit auf fiji. es ist wunderschön dort und die menschen sind so freundlich! aber ich kanns auch kaum erwarten wieder nach hause zu kommen. man merkt immer reisen macht so spaß und man sieht immer so tolle sachen und hat immer ein kleines adventure. aber wenn man nach hause kommt ist es immer wieder schön mit all seinen liebenden zu reden und die zu drücken. also melbourne ist zwar nicht mein zu hause aber mein zweites;) kann man schon so sagen. den samstag haben wir dann bei berrys gefrühstückt mit allen und danach durfte ich dann auch gleich wieder arbeiten^^ fijitime gone...^^

HOMESICK - NOT
MISSING FAM & FRIENDS - YES

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen