Sonntag, 17. Juni 2012

so much to see, so much to say, so much to do!

omg liebe leser... i am so sorry das ich totally off war. aber so ist es nun mal wenn man mitten im niergendwo ist^^ und vodafone hat hier nicht die beste reception! naja kommen wir zu meiner ersten tour - und fotos folgen dann bald.

ADELAIDE - DARWIN  PART  I

Day 1
mein erster tourguide hiess chris. ein super netter. der hat sich ganz viel muehe gegeben uns zu unterhalten.
wir sind dann als erstes zu clare valley gefahren. haben dort wein getestet... ich natuerlich nicht xD da sliegt mir einfach nicht in meinen genen. aber war nice. dort hatten wir in den vineyards dann auch lunch... und lunch bei diesen touren siehts so aus... sandwich... all day...-.- yes i am already sick of it^^
nun ja, dann sind wir in quorn angekommen und dort haben wir zwei naechte verbracht. ich habe at dinner time kanguruschnitzenl probiert...- yuk... war nicht so meins;) naja und dann habe ich erfahren, wieso emu und kaenguru zum wappen australiens gehoeren... sie koennen nur vorwaert gehen und nicht rueckwaerts... is it funny, or is it funny?!^^

Day 2
am zweiten tag haben wie dann eine 2km hike gehabt auf einen mountain. war ein wenig anstrengend fuer eine kleine unsportliche jane... aber es hat sich tierisch gelonht. der ausblick war der wahnsinn... und oben beim lookout hatten wir dann lunch (sandwiches). das war auch echt cool!

Day 3
am dritten tag sind wir zu einem forest gefahren wo wir wildlife yellowfoot wallibys gesehen haben!
danach sind wir eine weile gefahren und hatten dann sadwiches in womerra. danach sind wir zum heart lake gefahren. das ist ein salt lake. dh es ist ein lake aus salt xD sehr gute beschreibung wah?!^^
dann sind wir in cooper pedy ungekommen. eine underground city. weil es dort so hot ist schlafen die einheimischen dort unter einen riesen sadhaufen. dh die temperatur ist dann konstanz 23 grad. aber es hat keine fenster. dh man wacht morgens auf und weiss nicht ob es schon morgens ist oder noch nachts ist.... dann stosst man sich mehrmal den fuss waehrend man nach der tuer sucht und dann macht man die tuer auf und wird geblendet von der sonne...- ja dann weiss man es ist zeit weiter zu reisen^^

Day 4
am vierten tag sind wir in ein opal mining museum gegangen. dort hatten wir eine tour uebers mining und opal bekommen. super interessant! danach waren wir selber nach opale suchen. hab auch welche gefunden - bin jetzt leider aber trotzdem nicht rich und muss in backpackers hausen^^
naja danach sind wir zu einem baby kaenguru haeuschen gefahren. dort nehmen dir kleine joeys auf die lost sind und keine mommys mehr haben! super cute waren die.
danach hatten wir ein problem mit dem trail. der war kaputt. dh wir mussten alles in den bus lagern und aufruecken... es war tierisch eng dann... aber naja why not a little adventure^^ es heisst ja nicht umsonst adventure tours. dann sind wir weiter gefahren und chris hatte eine super lustige idee.... es gibt hier grids (mehrere eisenstangen an einander gereiht als eine bruecke), worueder die autos immer fahren. darunter haben wir uns gelegt und da pocht das adrenalin wenn ein auto drueber faehrt xD hahaha wanna do it again. better than universal studio:P
naja dann haben wir firewood gesucht und es wurde immer enger im bus und kleine spinnen hatten einen kleinen lift bis zum naechsten stop, marla.
dort hatten wir die option draussen zu schlafen oder im tent. und little jane liebt es draussen zu schlafen in einem SWAG^^ das ist ein riesen schlafsack. und man kann die sterne dann zum einschlafen beobachten. das war echt cool. aber die nacht war super kalt;)

Day 5
der fuenfte ging frueh los. 4.35AM wake up. dann von southern australia to northern theotority. changen von einem bus into a cantar truck (truck bus). change from chris :( to karla :)
mit karla sind wir dann zum ake urulu gefahren. mount connor. dann haben wir ca 30 wildlife camels und eagle gesehn^^ wuhu das war cool. dann sind wir zum yulara park gefahren wo unser camp war. und ayers rock war nicht mehr weit von uns entfernt. wir hatten dort lunch and wuhu es gab hamburger^^
dann sind wir zum kata tjuda gefahren es bedeutet many heads. und dort waren wir hiking again und zum schluss haben wir uns den sunset beim urulu angeschaut WOW! das war sooo wunder wunder schoen! am abend haben wir camel meat und kaenguru meat gekocht. wir mussten immer mitkochen^^ und dann war wieder swaggi swag time!

Day 6
5AM good morning. ca. 4 grad! es war so kalt... big wonder das ich nicht krank wurde. wir sind zum urulu sunrise gefahren und danach sind wir um den urulu gelaufen. und danach sind wir zum kings canyon gefahren. dann war wieder swaggi time^^ also war eine lange fahrt zum kings canyon^^

Day 7
at night haben uns paar dingos besucht:P^^ aber die tour ging weiter. die waren ha hamlos. es ging auf zum watarrka national park gefahren und hatten einen big hike durch den kings canyon. 6,2km + 1,2km. also wenn ich wieder zurueck komme habe ich beine wie ein pferd:P  dunn sind wir auf eine bumpy road gefahren >.< karusell  dann haben wir noch ein roadtrain (truck mit 3 anhaenger jewiels 52m long)beobachtet, wie die um die kurve fahren. dann sind wir auf der mareenie loop-red road gefahren... wir waren total in the desart.dann hatten wir noch einen kleinen stop und dort haben wir ein wildlife pferd gesehen... das war sooo cool... wie im film^^
und am siebten tag mussten wir uns von der amazing karla verabschieden:( lincon hat uns dann nach alice springs gefahren. und dort hatten wir dinner bei mc donalds^^

HOMESICK - NOT
MISSING FAM & FRINDS - YES
xoxo

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen